Zu Beginn des Projektes wurden von den SchülerInnen gemeinsam mit dem BOKU-Team Texte für Geocaches geschrieben. Die fachlichen Texte zu den Geocaches wurden von den SchülerInnen der 5N in Zusammenarbeit mit den WissenschafterInnen nach den fachlichen Workshops verfasst. Inhaltlich wurde die Flusscharakteristik der Traisen, der historische Wandel, die Freizeitnutzung, ökologische Aspekt und das Life+-Projekt ausführlich beschrieben (siehe “Über die Traisen”). Die Veröffentlichung erfolgte auf opencaching.de im Rahmen dreier Geocaches, die sich an drei markanten Orten der Flusslandschaft befinden: Der Cache „Traisen.w³ – An der Traisen unterwegs“ befindet sich in Lilienfeld, „Traisen.w³ – In der Stadt“ in St. Pölten und „Traisen.w³ – An der Traisen unterwegs“ liegt im Projektgebiet von „Life+ Traisen“. Die Aktualität und Funktionalität der im Rahmen des Projektes veröffentlichten Geocaches im Einzugsgebiet der Traisen werden von den LehrerInnen und SchülerInnen von Zeit zu Zeit überprüft. Weiters ist angedacht, die Anzahl der Geocaches im Einzugsgebiet zu erweitern und auch auf anderen Portalen – wie geocaching.com – zu veröffentlichen. Dies ist ein wichtiger Schritt der Wissensvermittlung in das regionale Umfeld der Schulen.

Unter diesen Links können die erstellten Geocaches abgerufen werden:

Traisen.w³ – An der Traisen unterwegs

Traisen.w³ – In der Stadt

Traisen.w³ – In der Au